Gedenkstein und Burgkirche


Der Burgplatz heute

1978-1980 fanden am Burgberg Ausgrabungen statt. In diesem Zuge konnten drei verschiedene Burganlagen mit verschiedenen Verteidigungsanlagen nachgewiesen werden.Heute sind auf dem Burgplatz noch die Burgkirche, die rekonstruierten Grundmauern und das Nationaldenkmal aus dem Jahr 1834 zu sehen. Der Burgplatz ist ebenfalls Ausgangspunkt für einen Geschichtspfad, der in sechs Stationen die Geschichte der Wittelsbacher in ihrer Beziehung zu Oberwittelsbach, Unterwittelsbach und Aichach darstellt. Dieser alte Kirchweg verbindet die Burgkirche mit dem Wasserschloss in Unterwittelsbach. Derzeit finden auf dem Gelände der ehemaligen Burg Umbauarbeiten statt, da die Burgkirche saniert wird.